Yamaha AD8HR

  • Muss bestellt werden. Ab Bestellung lieferbereit in 3 Tagen.
  • ArtikelNr.: 40
  • Preis auf Anfrage
Hersteller:
Kategorie:

Beschreibung

Dieser fernsteuerbare 8-Kanal-Mikrofonvorverstärker und AD-Wandler mit 24 Bit/96 kHz bedient sich der Mikrofonvorverstärkungs-Technik aus dem PM5000.

Höchste Klangqualität mit Abtastraten bis 96 kHz

Die Vorverstärker spielen eine wichtige Rolle für die Klangqualität jedes A/D-Wandlers. Deshalb haben wir uns entschlossen, die in unserem analogen Top-Mischpult PM5000 verwendete Schaltung auch für die acht Mikrofonvorverstärker des AD8HR zu verwenden. Nur die besten verfügbaren Bauteile wurden ausgewählt und eingebaut, um eine makellose Wiedergabequalität zu erzielen, die von einer digitalen Signalverarbeitung mit 96 kHz perfekt ergänzt wird. Für die Klangqualität sind Messergebnisse nicht das einzige wichtige Kriterium. Deshalb wurden aufwändige und unabhängige Hörtests mit führenden Profis durchgeführt, um die Schaltung zu perfektionieren und sicherzustellen, dass nichts als das Eingangssignal mit allen seinen subtilen Nuancen am Ausgang anliegt.

Fernbedienungs-Funktionen ermöglichen die Integration mit Digitalmischpulten

Die Verstärkung der Mikrofonvorstufen im AD8HR kann in Schritten zu 1 dB von digitalen Mischpulten wie dem DM2000 und dem DM1000* ferngesteuert werden. Jeder Kanal verfügt außerdem über ein Hochpassfilter mit fernbedienbarer Ansatzfrequenz sowie eine Phantomspeisung, die auf die gleiche Weise vom Pult aus geschaltet werden kann. Dies macht den AD8HR zur idealen Wahl für den Einsatz als abgesetzte Stagebox. Neben den vielen praktischen Vorzügen reduziert die digitale Verbindung zwischen dem AD8HR und dem Digitalmischpult über ein AES/EBU-Kabel auch den Bedarf an analoger Verkabelung auf ein absolutes Minimum. Auf diese Weise werden klangliche Verluste minimiert und die Verkabelung wird vereinfacht. Bis zu 255 Einheiten des AD8HR können miteinander verkoppelt werden, um eine gewaltige Eingangs-Kapazität bereitzustellen. *) DM2000 und DM1000 müssen ein Upgrade auf die Version 2 erhalten, um diese Funktionen vollständig nutzen zu können. Die Version 1 der Betriebssysteme für DM2000 und DM1000 unterstützt nur Gain-Einstellungen in Schritten zu 6 dB.

Acht XLR-Anschlüsse und AES/EBU-Schnittstellen auf D-Sub im kompakten 1 HE-Gehäuse

Trotz seines Platz sparenden 1 HE-Gehäuses verfügt der AD8HR über vollständige analoge und digitale I/O-Anschlüsse. Mit den eingebauten Hochpassfiltern und der Phantomspeisung besitzt dieser AD-Wandler genau die Funktionalität, die für effiziente, flexible Live-Mischungen benötigt wird. Frontplatte und Bedienelemente wurden im Hinblick auf schnelle Bedienung und Identifizierbarkeit entwickelt, die in Live-Situationen entscheidend sein können. Jeder der acht Eingänge auf der Rückseite ist mit einer XLR-Buchse bestückt; zwei 25-polige D-Sub-Verbinder für die AES/EBU-Digitalausgänge gehören zur Serienausstattung. Für Wordclock-Eingang und -Ausgang stehen BNC-Anschlüsse zur Verfügung. Der AD8HR erfüllt alle Anforderungen hinsichtlich der digitalen Konnektivität. Die Eingangssignale können über die beiden 25-poligen D-Sub-Verbinder für die AES/EBU-Digitalausgänge auf zwei parallele Ausgangswege aufgeteilt werden, so dass ein Weg zum FOH-Platz und der zweite für das Monitoring oder für Live-Mitschnitte genutzt werden kann. Für die Fernsteuerung können außerdem RS422 oder umschaltbare 9-Pin-Anschlüsse (PC/RS422) verwendet werden.